Morgel und die Gemeinschaft am Komstkochsteich (Teil 1 der Morgelgeschichten)

Dank an Frank, den Morgel-Entdecker. Klappentext: Das Rehkitz muss sich kugeln vor Lachen, als es auf den Waldkobold Munk Orgu-Telas trifft, welcher gerade in den Teich platscht. Die beiden freunden sich an und der Kobold lädt das Rehkitz in seine geheimnisvolle Wurzelhöhle ein, in der eine Reihe verschiedenartiger Waldtiere und Haustiere zusammen leben. Das Kitz und dessen Mutter sind sehr froh darüber, nach einer beschwerlichen und gefährlichen Reise durch den dunklen Thüringer Wald ein ruhiges und sicheres Plätzchen für sich gefunden zu haben. Mit Freude werden die beiden zum guten Schluss von den Bewohnern des Morgelwaldes in diese eingeschworene Gemeinschaft am Komstkochsteich aufgenommen. Der Autor hat diese Geschichte zusätzlich mit drei märchenhaften Schattenrissen illustriert. Einleitung: Finstere Wälder, verwunschene Orte, geheimnisvolle Teiche, sonderbare Wesen. All das begegnet Dir im Morgelwald. Eine…

weiter lesen…