Morgel und die eitle Albasol (Teil 6 der Morgelgeschichten)

Dank an: Mike H. Raimann, Burgvogt auf Schloss Tenneberg zu Waltershausen. Autor: Jens K. Carl, Illustrator: Jens K. Carl. Klappentext: Eine uralte Zaubertanne wird aus dem Morgelwald geraubt. Die Bewohner des Waldes sind wie vom Blitz getroffen, als sie den Verlust bemerken. Doch das Schlimmste daran ist, dass nun der Zauberbann zum Schutz der Wurzelhöhle des Waldkoboldes Morgel gebrochen ist. Rasch ist sich die Gemeinschaft am Komstkochsteich darüber einig, dass die Zaubertanne wieder herbeigeschafft werden muss. Egal wie! Doch wohin ist die Tanne verschleppt worden und warum eigentlich, fragen sich die Pflanzen und Tiere des Waldes. Der Autor hat diese Geschichte zusätzlich mit drei märchenhaften Schattenrissen illustriert. Leseprobe: Morgel und die eitle Albasol Es ist Winter geworden. Schnee ist gefallen. Die Bäume und Sträucher ringsumher sehen aus, als wären sie…

weiter lesen…

Morgel und der kleine Zirkusbär (Teil 5 der Morgelgeschichten)

Dank an: Dr. Weidmann aus Kirchhasel, den besten Tierarzt der Welt. Autor: Jens K. Carl, Illustrator: Jens K. Carl. Klappentext: Diese Geschichte erzählt von einem jungen Bären namens Dinco, welcher im Zirkus geboren wurde und von klein auf zusammen mit Dana, seiner Bärenmutter, in der Manege auftreten muss. Eines Tages verunglückt der Zirkuskonvoi während eines schweren Unwetters auf der Autobahn. Der Bärenkäfig zerbirst. Dinco kommt verwundet frei, doch Dana überlebt den Unfall nicht. Alleingelassen und geplagt von Durst und Hunger verirrt sich der kleine Bär ins Morgelland. Die wundersame Begegnung mit einem Fuchs rettet sein Leben und bewahrt ihn vor einer erneuten Gefangenschaft. Der Autor hat diese Geschichte zusätzlich mit drei märchenhaften Schattenrissen illustriert. Leseprobe: Morgel und der kleine Zirkusbär Eines schönen Tages schlug auf einem Festplatz unterhalb der Wartburg…

weiter lesen…